Systemische
Selbst-Integration, Autonomie Training

So wie TRE hilft, unsere Körperweisheit zu nutzen, hilft Systemische Selbstintegration, klar zwischen Eigenem und Fremdem zu unterscheiden.

Für Gesundheit und Beziehung ist es entscheidend, sich gegen Anforderungen von außen gesund abgrenzen zu können – anstatt sich in „vorauseilendem Gehorsam“ Erwartungen zu unterwerfen.

Frei Durchatmen
Frei Durchatmen

In die Freiheit
In die Freiheit

Befreie Dein Potential
Befreie Dein Potential

Frei Durchatmen
Frei Durchatmen

1/6

Die Systemische Selbst-Integration (SSI), die wir beim Entwickler Dr. Ero Langlotz gelernt haben, verbindet uns wieder mit unserer Fähigkeit des Abgrenzens.

Diese Fähigkeit ist zwar angeboren –  gehört sozusagen zur „Grundausstattung“ – ist aber sehr oft blockiert durch früh erworbene unbewusste, heftige Ängste und Schuldgefühle. Dadurch wird die Selbstverbindung beeinträchtigt, und natürlich kraftvoll für uns einzustehen wird unglaublich schwer

Reading a Book

Weitere Infos zur

Systemischen Selbstintegration (SSI)

Durch systemische Selbst-Integration werden wir im Verhalten sicherer und klarer, und können Krisen besser meistern. Wir können durch mehr Selbstsicherheit Kritik leichter nehmen und sprechen Konflikte bewusst an.

Was ist das?

Das SSI-Training ist ein modernes „Initiations-Ritual". Es setzt nicht auf der Problem-Ebene an, sondern auf der Ebene der Persönlichkeits-Struktur. Dies schafft strukturelle  Voraussetzungen für eigene, selbst-bestimmte Lösungen. Mit Hilfe von Symbolen für Bezugspersonen und abgespaltene Selbst-Anteile ent-decken wir eigene Symbiosemuster. Spielerisch lernen wir die Zusammenhänge von Selbst-Entfremdung und Überanpassung, die Bedeutung von „eigenem Raum" und „Grenze" kennen. Im Rollenspiel wechseln wir vom „Symbiose-" zum „Autonomie-"Programm, dabei werden uns unsere blockierenden Glaubenssätze bewusst.

Dann können wir uns bewusst für Autonomie entscheiden, und in einem spielerischen Abgrenzungs-Ritual den eigenen Raum, unsere Grenze schützen, und uns mit unseren Selbst-Anteilen verbinden - selbst wenn sich das zunächst verboten anfühlt.

GIVE%20ME%20A%20LIFE_edited.jpg

Was bringt das?

Im SSI-Training werden unbewusste Verbote bewusst gemacht und können durch bewusste Entscheidung des Betroffenen spielerisch gelöst werden!

Diese Arbeit hilft uns, altes Belastendes, das in Konflikten ausgelöst wird, zu bearbeiten und loszulassen, dies verschafft bessere Konfliktfähigkeit.

Mehr innere Distanz ermöglicht eine erwachsene Form der Auseinandersetzung, Konflikte auszutragen mit gegenseitiger Achtung, sowohl für den eigenen, als auch für den Standpunkt des Gegenübers.

Das erhöht die Resilienz, ist eine wesentliche Vorrausetzung für Teamwork, und ermöglicht, kraftvoll gewaltfrei zu kommunizieren.

verona-1488742_1920_edited.jpg

Hintergründe

Zu Hause, in Kindergarten & Schule waren wir als Kinder den Erwartungen der Eltern und Lehrer ausgeliefert. Statt unsere Begabungen, Fähigkeiten und Interessen zu entdecken und zu entwickeln, „lernten" wir, uns mit fremden Erwartungen zu identifizieren, uns anzupassen. Wir lernten, unseren Wunsch nach Autonomie, nach einem selbstbestimmten Leben zu unterdrücken, zu funktionieren & fremdbestimmt zu leben.

Aber das Bedürfnis nach Selbstbestimmung & Autonomie ist ein Grundbedürfnis.  Wenn es nicht integriert werden kann, wird es destruktiv, äussert sich in Überabgrenzung, „kaltem" Egoismus oder unkontrollierter destruktive Aggression, gegen sich selbst oder gegen andere.

Sie möchten ein Training für Systemische Selbstintegration?

 

Gerne begleiten wir kompetent und feinfühlig auf dem Weg
zur Selbst-Verbindung, sowohl in Präsenz als auch über Zoom,
was einfach, unkompliziert und ebenso wirkungsvoll ist.

Bitte nehmen sie Kontakt auf!

Danke für Ihre Nachricht!