top of page

Unsere Methoden

"Lernen ist Erfahrung - Alles Andere ist bloß Information" A. Einstein

Wir verfügen über ein großes Repertoire verschiedenster Methoden, um FRIEDISCH möglichst bunt und mit allen Sinnen begreifbar zu machen

Bei oft wechselnder Gruppengröße, und mannigfaltigen Visualisierungen  entsteht Vielfalt durch diverse Modelle mit Stühlen oder Bodenkarten, verschiedensten Rollenspielen, abwechselnd spielerisch und tiefgreifend, mit Bewegung & Lachen genauso wie auch Ruhe & Stille. Ebenso streben wir möglichst auch einen Mix aus Seminarraum und Natur an.

 

  • systemische und gestaltpädagogische Methoden

  • GFK Bodenanker

  • diverse Methoden der Konfliktlösung sowie der Lebens- & Sozialberatung

  • meditative Techniken

  • erlebnisorientierte Elemente aus Spielpädagogik & Animation

  • gruppendynamische Methoden, Teamtraining

  • Körperarbeit

  • Elemente aus der Clownerie

  • ständig neue Ideen

Wie wir arbeiten

Erstens sehen wir GFK als Berufung, wir leben gemeinsam seit 2003 täglich größtmöglich danach und haben dementsprechend Alltags-Erfahrung

 

Zweitens halten wir die meisten Seminare gemeinsam, Thomas 

kommt aus der Richtung Führung / Management, und Nicola kommt

aus der Richtung Pädagogik / Beratung, was Facettenreichtum, Vielfalt und Lebendigkeit bringt.

 

Drittens reflektieren wir seit 2006 jedes unserer Seminare in Intervision, was unser eigenes Lernen und Wachsen ständig voranbringt.

 

Von diesen besonderen Qualitäten können unsere Teilnehmer*innen viel profitieren

Das Besondere an
unseren Trainings
  • Präsenz

  • Klarheit und Struktur

  • Methodenvielfalt

  • Spaß & Humor, kombiniert mit effektivem, abwechslungsreichem Lernen

  • Naturverbundenes Arbeiten

  • Einfühlsame Auf- und Vorbereitung von Inhalten und Seminarumfeld

  • Einen achtsamen Rahmen, der das tiefe Eintauchen erleichtert

  • Teambuilding in vielfältigsten Gruppengrößen

  • Die männliche und die weibliche Seite,  d. h. wir können auf die individuellen Zugänge der TeilnehmerInnen besser eingehen

  • GFK nicht nur lehren, sondern auch gemeinsam vorleben

Was wir bieten
Teilnehmerstimmen3
  • Was ist gewaltfreie Kommunikation?
    Gewaltfreie Kommunikation (kurz: GFK) ist ein von Marshall B. Rosenberg entwickelter Kommunikations-und Konfliktlösungsprozess. In diesem Prozess geht es darum, wie man die Anliegen aller(Konflikt-)Beteiligten berücksichtigen kann und dadurch eine „Win-Win”-Situation für alle erreicht. Wesentlich ist dabei nicht nur der achtsame Gebrauch unserer Sprache sondern auch der unseres Denkens. Unsere Lebenshaltung und Einstellungen spiegeln sich in unserem Sprechen wieder. Die Werkzeuge der Gewaltfreien Kommunikation sind erlernbar wie eine Fremdsprache, sie sind konkret und greifbar. Sie bewirken ein neues Bewusstsein, das Verbindung herstellt und dadurch die Beziehungen bereichert. Sie beruhen auf der Grundannahme: Es ist nicht wichtig, was richtig oder falsch ist oder wer recht hat oder unrecht. Essenziell ist in unserer Kommunikation immer: „Wie geht es mir und wie geht es meinem Gegenüber? Was brauchen wir? Was können wir tun, damit unser aller Bedürfnisse berücksichtigt werden?” Wenn ich gehört und verstanden werde, wenn ich merke, dass meine Anliegen ernst genommen werden, dann erhöht das die Bereitschaft zu Kooperation und fördert gegenseitigen Respekt
  • Weshalb heisst es FRIEDISCH?
    Wir nennen die Gewaltfreie Kommunikation auch FRIEDISCH, weil es: 1. neugierig macht und weniger kontroverse Assoziationen auslöst, 2. zu erlernen und vergleichbar ist mit einer neuen Sprache, und 3. auch, weil wir durch das langjährige Arbeiten mit dieser Kommunikation bereits eine Art eigenen Dialekt entwickelt haben.
  • Wer braucht FRIEDISCH?
    Interessant ist Gewaltfreie Kommunikation bzw. FRIEDISCH für Menschen, die: • sich wünschen, in schwierigen Situationen eine Änderung zu bewirken • nicht mehr mit Rückzug oder (stillen) Vorwürfen reagieren möchten, wenn ein Gespräch nicht ganz in ihrem Sinn verläuft • ihre Chance erhöhen möchten, in einem Konflikt gehört zu werden und ihr Gegenüber mit ihren Anliegen erreichen wollen • Angriffe und Kritik gerne weniger persönlich nehmen wollen • in hitzigen Momenten den Überblick und ihre Selbstsicherheit bewahren möchten • Konfliktlösungen anstreben, die nicht auf eigene oder auf Kosten der Gesprächspartner gehen • sich engagieren möchten und dafür ein praktikables einfaches Werkzeug suchen
  • Wie lange dauert es, um FRIEDISCH zu lernen?"
    FRIEDISCH bzw. Gewaltfreie Kommunikation ist ähnlich zu erlernen wie eine Fremdsprache. Erste kleine Erfolge stellen sich rasch ein, jedoch um auch in herausfordernden Situationen nicht in alte Muster zurück zu fallen braucht es selbst bei entsprechend engagiertem Lern- und Übungseinsatz mindestens 2 Jahre.
  • Benötige ich spezielle Vorkenntnisse für eure Seminare?
    Nein - bei den Basis Seminaren. Die weiteren Seminare bauen dann darauf auf (siehe Hinweise in den Seminarbeschreibungen)
bottom of page